Ob professionelle Zahnreinigung oder umfangreiche Sanierung - Ihre Zähne stehen im Mittelpunkt.

ZAHNMEDIZINISCHE LEISTUNGEN

Erhalt der eigenen Zähne

Das Original ist besser als der Ersatz

Hygiene statt Bohren

Prävention als wichtiger Pfeiler

Amalgamfrei

Seit über 15 Jahren

Bitte klicken Sie auf eine Überschrift, um mehr zu diesem Thema zu erfahren. Ein weiterer Klick auf die Überschrift schließt die Infobox. Mobile Nutzer benutzen am besten den Rand des Bildschirms um in diesem Abschnitt zu scrollen.

Prävention / Dentalhygiene

Für Jung und Alt und alle in der Mitte
Jeder Mensch hat seine persönlichen Ernährungsvorlieben, Putzintervalle und somit bestimmte Erkrankungsrisiken. Um diese zu minimieren, werden Ihre Gewohnheiten zusammen mit einer Prohylaxeassistentin besprochen, die Risiken analysiert und auf Wunsch ein vernünftiger Intervall für eine Prophylaxebehandlung festgelegt. So kann Ihre Mundhygiene optimiert werden.
Jeder Patient bei koschdon & zähne hat ausserdem die Möglichkeit, am beliebten Erinnerungssystem teilzunehmen, dass Sie an Ihren Termin zur Prophylaxebehandlung erinnert.

Prophylaxebehandlung
Kontrolle, Pflege und die regelmäßige Prophylaxebehandlung beim Zahnarzt – diese drei Faktoren sind entscheidend für den Erhalt Ihrer Zahngesundheit.
Selbst mit guter Mundhygiene schafft man es lediglich, zwei Drittel der Zahnoberfläche zu reinigen. Ein Drittel der Oberfläche bleibt somit auf Dauer ungereinigt. Durchsichtige, bakterielle Filme können größtenteils nicht ausreichend entfernt werden und unschöne, verfärbte Beläge setzen sich auf den Zähnen fest.

Bei der regelmäßigen Prophylaxebehandlung werden neben den Zahnzwischenräumen auch die Zahnoberflächen von Zahnstein, Belägen und bakteriellen Filmen gereinigt. Flecken von Kaffee, Tee, Rotwein sowie eventuelle Raucherbeläge werden gründlich entfernt. Ihre Zähne werden im Anschluss poliert und fühlen sich glatt und frisch an.
Eine regelmäßige Prophylaxebehanldung ist für den Erhalt Ihrer Mundhygiene genauso wichtig wie das regelmäßige Putzen.
Je nach Ihrer persönlichen Zahngesundheit findet sie halb-, drittel- oder vierteljährlich statt. Besprechen Sie Ihren persönlichen Intervall mit unserer zuständigen Prophylaxe-Assistentin.

Gut zu wissen:
Private Versicherungen übernehmen, je nach Vertrag, in der Regel die vollständigen entstehenden Behandlungskosten bei präventiven Leistungen. Gerne erstellen wir Ihnen auch einen Kostenvoranschlag, den Sie einreichen können.
Gesetzlich versicherte Patienten tragen z. B. bei der Professionellen Zahnreinigung in der Regel einen Eigenanteil von 65 – 125 €, individuell berechnet nach der regulären Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ).  Gerne beraten wir Sie VOR Ihrem Termin über die entstehenden Patientenanteile.

Recall / Erinnerungssystem
Jeder Patient hat die Möglichkeit, sich für unser Erinnerungssystem anzumelden. Per Postkarte werden Sie so daran erinnert, sich mit unserem Sekretariat in Verbindung zu setzen und einen Termin zur anstehenden Prophylaxebehandlung zu vereinbaren. So helfen wir Ihnen, Ihr individuelles Prophylaxeprogramm aufrecht zu erhalten.

Füllungen / Inlays

koschdon & zähne ist seit vielen Jahren amalgamfrei
Unsere Patienten wünschen erfahrungsgemäß eine Versorgung mit weißen, haltbaren und gesundheitlich ungefährlichen Füllungen. Diese gewährleisten wir in der Regel mit folgenden Alternativen:

Komposit im Seitenzahnbereich – die hochwertige Basisversorgung
Komposite sind eine stabile und ästhetisch optimale Möglichkeit, um z.B. durch Karies verlorene Zahnhartsubstanz zu ersetzen. Die Herstellung einer Seitenzahnfüllung ist bei koschdon & zähne keine simple Füllung – vielmehr wird der Zahn so rekonstruiert, dass er auch starke Kaukräfte perfekt ableiten kann und optisch wirkt, als sei er unberührt. Kompositfüllungen sind die hochwertige Basisversorgung in unserer Praxis. Private Versicherungen erstatten in der Regel die Kosten.

Vor der Behandlung / Nach der Behandlung

Gut zu wissen:
Private Versicherungen übernehmen, je nach Vertrag, in der Regel die vollständigen entstehenden Behandlungskosten bei Kompositfüllungen und Keramikinlays. Gerne erstellen wir Ihnen auch einen Kostenvoranschlag, den Sie einreichen können.
Gesetzlich versicherte Patienten tragen z. B. bei der Professionellen Zahnreinigung in der Regel einen Eigenanteil von 65 – 125 €, individuell berechnet nach der regulären Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ).  Gerne beraten wir Sie VOR Ihrem Termin über die entstehenden Patientenanteile.

Keramikinlays – handgemacht im Meisterlabor
Die biokompatible und hochästhetische Lösung. Wenn Sie eine besonders hochwertige und ästhetisch unübertroffene Lösung für Ihre Zahndefekte wünschen, bilden Keramikinlays und -teilkronen aus dem Meisterlabor eine anspruchsvolle Alternative. Sie werden von Hand geschichtet und ästhetisch perfekt gestaltet. Auch Sie sind absolut schadstoffrei (biokompatibel) und erreichen eine lange Lebensdauer. Gesetzlich versicherte Patienten tragen hier einen Eigenanteil.

Vor der Behandlung / Nach der Behandlung
Wurzelkanalbehandlung

Warum eine einfache Wurzelkanalbehandlung oftmals nicht reicht

Eine Wurzelkanalbehandlung dient dazu, infizierte Zähne zu erhalten und Entzündungen an der Wurzelspitze, die eine Belastung für den gesamten Organismus darstellen, zu beseitigen. Abhängig von der Qualität und dem Aufwand der Behandlung ist der Erfolg: Je besser, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Behandlung dauerhaft ohne weitere Entzündungen bleibt. Die Alternative, den entzüdeten Zahn zu ziehen und die Lücke mit aufwändigem Zahnersatz zu schließen, möchte jeder aufgeklärte Patient weitestgehend vermeiden. In vielen Fällen ist die Grenze für eine Erfolg versprechende Wurzelkanalbehandlung unter herkömmlichen Bedingungen erreicht. Für einen nachhaltigen Therapieerfolg bei endodontischen Fällen fehlen dem nicht fortgebildeteten Zahnarzt in der Regel die speziellen technischen Hilfsmittel, Kenntnisse und vor allem die Zeit.

Als Spezialistin für Wurzelkanalbehandlungen kann Dr. Mangelsdorf Sie mit Ihrem fundierten Fachwissen und Ihrer langjährigen klinischen Erfahrung durch die Behandlung auch komplexer endodontischer Fälle unterstützen. Mit dem Anspruch der Dental Excellence führen wir hochmoderne, spezialisierte Wurzelbehandlungen durch, die nach internationalem Forschungsstandart durchgeführt werden. Dazu zählen:

  • Abschirmung mit Kofferdam
  • Endometrie mit Apexlokalisator
  • Computergesteuerte, maschinelle Aufbereitung mit hochwertigen Ni-Ti-Instrumentenspitzen
  • Desinfektion mittels apdT/Laser
  • dreidimensionale Füllung der Wurzelkanäle durch eine spezielle Fülltechnik (laterale und vertikale Kondensation)
  • Verwendung einer Lupenbrille mit starker Vergrößerung

Wir behandeln möglichst schmerzfrei
Wir achten darauf, Wurzelbehandlungen zum Vorteil unserer Patienten schmerzfrei und zeitlich kompakt (möglichst an einem einzigen Termin) durchzuführen. Private Kassen übernehmen in der Regel die Kosten, gesetzlich versicherte Patienten tragen einen Eigenanteil von 100 bis 300€ pro Kanal selbst.

Bei Wiederholungen von Wurzelbehandlungen, die in anderen Zahnarztpraxen nicht erfolgreich durchgeführt wurden, den sogenannten Revisionen, kann eine komplette Kostenübernahme durch den Patienten notwendig sein.

Parodontitisbehandlung

Zahnerhalt bei erkranktem Zahnhalteapparat
Während die Prophylaxebehandlung Erkrankungen vorbeugt, ermöglicht die Parodontitisbehandlung den Zahnerhalt bei erkranktem Zahnfleisch. Mit modernen Methoden habe ich die Möglichkeit, die bakteriell befallenen Regionen zu reinigen und somit den Heilungsprozess einzuleiten. Bei der Parodontitisbehandlung ist ein sehr genauer Behandlungsplan und Ihre Mitarbeit nötig, um den optimalen Behandlungserfolg erzielen zu können. Hierzu gehören eine engmaschige Kontrolle sowie regelmäßig einzuhaltende Prophylaxebehandlungen.

Als zertifizierte Schwerpunktpraxis für Parodontologie bilden mein Personal und ich uns regelmäßig fort und arbeiten somit nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Revolutionär und sanft – die photoaktive Desinfektion
Die klassische Parodontitistherapie beinhaltet eine gründliche Reinigung der entstandenen Taschen, ob als geschlossene oder offene Behandlung. Um jedoch die Ursache der Erkrankung behandeln zu können, musste früher in jedem Fall eine orale Antibiotikatherapie angeschlossen werden. Diese wirkte sich negativ auf den gesamten Organismus aus und ihre Erfolge waren dabei nicht immer dauerhaft stabil.

Eine wirklich sinnvolle, neue Therapiemaßnahme ist die sogenannte Photoaktivierte Desinfektion, die im Anschluss an die klassische Therapie angewandt wird und eine nahezu absolute Keimfreiheit des Behandlungsgebietes herstellt – revolutionär und so wirksam, dass man komplett auf belastende Antibiotika verzichten kann. Die Behandlung ist sanft, sicher und kann wiederholt werden, ohne dass sich Belastungen auf den Körper ergeben. Sie gehört aufgrund ihrer Wirksamkeit mittlerweile zu unserem Behandlungsstandart. Gesetzlich versicherte Patienten tragen die Kosten privat, private Krankenversicherungen übernehmen häufig die Behandlung.

Auch nach der Behandlung kümmern wir uns um sie
Nach der aktiven Behandlungsphase wird der Parodontalpatient in der Nachsorge regelmäßig zu Kontrollsitzungen bei der Prophylaxeassistentin aufgeboten. Je nach Schwere des Krankheitsbildes, individueller Mundhygiene und parodontaler Resistenz kann der Abstand zwischen zwei Recall-Sitzungen 3-6 Monate betragen.

Langzeitstudien belegen, dass die professionelle Betreuung und Überwachung des Parodontalpatienten nach der Behandlung den eigentlichen Schlüssel zur Aufrechterhaltung des Behandlungsresultates darstellt. In unserer Praxis versuchen wir, diese Erkenntnis umzusetzen, indem alle behandelten Parodontalpatienten einer besonders engmaschigen und detaillierten Kontrolle mit regelmäßiger Erhebung des Mundhygienestatus und Taschenmessung unterliegen.

Gut zu wissen:
Private Versicherungen übernehmen, je nach Vertrag, in der Regel die vollständigen entstehenden Behandlungskosten für parodontologische Leistungen. Gerne erstellen wir Ihnen auch einen Kostenvoranschlag, den Sie einreichen können. Gesetzlich versicherte Patienten tragen z. B. die Vorbehandlung im Rahmen der von den Krankenkassen geforderten Beseitigung von Störfaktoren oder die photoaktivierte Desinifektion  selbst. Dies wird individuell berechnet nach der regulären Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ).  Gerne beraten wir Sie VOR Ihrem Termin über die entstehenden Patientenanteile. 

Zahnersatz

Eine individuelle und qualitativ hochwertige Versorgung
Das ist das, was Sie von der Prothetik bei koschdon & zähne erwarten können.  Kein Patient gleicht dem anderen. Genauso wird bei uns auch Ihr Zahnersatz geplant: Wie ein Maßanzug auf Sie zugeschnitten. Schließlich ist er ja auch Ihr ständiger Begleiter in allen Lebenslagen.

Ob Sie eine perfekte Versorgung mit Implantaten wünschen, eine komfortable und ästhetische Teleskoplösung bevorzugen oder sich für eine moderne, metallfreie Versorgung aus Vollkeramik entscheiden, wir werden Ihnen helfen, das für Sie Richtige auszuwählen. Bei zahntechnischen Arbeiten blicken wir auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit qualifizierten Meisterlaboren zurück. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, dass ein Zahntechnikermeister zur genauen Absprache der Funktion und Ästhetik in unserer Praxis erscheint und die Wünsche des Patienten bei der Herstellung berücksichtigt.  Aus der in Jahren gewachsenen Erfahrung unserer Zusammenarbeit ziehen unsere Patienten entscheidende Vorteile.

Übrigens: Aus Qualitätsgründen lehnen wir den Einsatz eines Cerec-Gerätes in unserer Praxis ab. Cerec- Inlays und Cerec-Kronen erreichen erfahrungsgemäß nicht die Passgenauigkeit einer laborgefertigten Keramik und stehen ihr auch ästhetisch in entscheidenden Punkten nach.

Funktionstherapie / T-Scan

Funktionstherapie
Funktionsstörungen des Kauorgans, der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur (sogenannte craniomandibuläre Dysfunktionen – kurz: CMD) haben in der Bevölkerung eine weite Verbreitung. Häufig auftretende Symptome sind unter anderem:

  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Knirschen und/oder Pressen der Zähne
  • Schmerzen oder Knacken im Kiefergelenk
  • Verspannungen im Kopf, Hals und Nacken Ohrgeräusche (Tinnitus; Hörsturz)
  • Mundöffnungs- und Bewegungseinschränkungen
  • Zahnschmerzen, Zahnempfindlichkeiten
  • abgeschliffene Kauflächen und Schneidekanten

Worin liegen die Ursachen
Im optimalen Gebisszustand treffen die Zahnreihen gleichmäßig aufeinander, wodurch die Zähne, die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk im Gleichgewicht zueinander stehen. Wird nun dieses Gleichgewicht gestört, so kann es zum Auftreten von einer oder mehreren der oben genannten Beschwerden kommen. Die Hauptursache ist vor allem Stress, welcher nachts bei vielen Menschen zu Zähneknirschen führen kann. Auch ein Fehlbiss durch ungleichmäßige Belastung der Zähne, fehlende Zähne, Zahnfehlstellungen oder falsch sitzende Restaurationen wie Füllungen, Kronen oder Implantatprothetik sind häufige Ursachen.

Was kann man dagegen tun?
Nach einer eingehenden klinischen Funktionsanalyse und Okklusionscheck mittels T-Scan (siehe unten) wird eine weitere Therapie mit dem Patienten besprochen. Das Mittel der Wahl zur Bekämpfung der Beschwerden ist die Anfertigung einer individuell angepassten Schiene aus Kunststoff. Diese wird vom Patienten nachts getragen und sorgt dafür, daß der Muskeltonus reduziert und die Zähne auf Abstand gehalten werden, damit akut keine weiteren Schäden entstehen können. In regelmäßigen Kontrollsitzungen wird die Funktionsfähigkeit der Schiene kontrolliert und bei Bedarf wiederhergestellt.

Bei stark belasteten Patienten kann eine weiterführende Therapie vereinbart werden, in der eine zahnärztliche Bissveränderung als Maßnahme in Erwägung gezogen wird. Auch eine medikamentöse Einstellung oder eine Anwendung von Botulinumtoxin durch einen erfahrenen Facharzt können Wege sein, die wir mit Ihnen besprechen werden.

T-Scan
Ein hervorragendes Instrument zur Analyse der Bisssituation ist die Computerunterstützte Myographische Funktionsanalyse mittels T-Scan. Sie zeigt dem Patienten und dem Zahnarzt sehr deutlich, an welchen Stellen mögliche Problemherde im Sinne von Fehl- oder Frühkontakten zu finden sind.
Die T-Scan-Methode hilft bei der frühzeitigen Erkennung von Störungen der Okklusion (Zusammenbiss von Zähnen). Die Kosten-Nutzen-Relation ist exzellent, wenn man die vermiedenen Kosten durch Folgeschäden von Fehlbelastungen in Betracht zieht. Wir sind stolz darauf, unseren Patienten als eine von wenigen Praxen in Deutschland diese hervorragende Analysemöglichkeit anbieten zu können.

Honorierung durch Krankenkasse und Versicherungen
Gesetzliche Versicherungen: Die Schmerz- und Funktionstherapie kann von gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden. Viele Leistungen sind jedoch erfahrungsgemäß Privatleistungen. Funktionstherapeutische Leistungen sind dabei eine vernünftige Investition in die langfristige Gesundheit Ihrer Zähne und die Lebensdauer vorhandener Restaurationen wie Keramik oder Implantaten, da der Biss diese stark beeinflusst.

Private Versicherungen / Zusatzversicherungen: In der Regel erstatten private Versicherungen die Kosten für den Großteil funktionstherapeutischer Maßnahmen. Gerne erstellen wir Ihnen bei Interesse einen exakten Behandlungsplan, den Sie zur Anfrage einreichen können.

Gut zu wissen:
Private Versicherungen übernehmen, je nach Vertrag, in der Regel die vollständigen entstehenden Behandlungskosten bei funktionstherapeutischen Leistungen. Gerne erstellen wir Ihnen auch einen Kostenvoranschlag, den Sie einreichen können. Gesetzlich versicherte Patienten tragen z. B. bei der Funktionsanalyse oder der T-Scanmessung entstehende Honorare selbst, individuell berechnet nach der regulären Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ).  Gerne beraten wir Sie VOR Ihrem Termin über die entstehenden Patientenanteile.

Kinder und Jugendliche

Frau Dr. Mangelsdorf ist Spezialistin für…
… Kinder- und Jugendzahnheilkunde.

Die ersten Erfahrungen von Kindern beim Zahnarzt sind von äußerst wichtiger Bedeutung: Sie können die Einstellung der Kinder zum Zahnarztbesuch, aber auch zur Zahnpflege und Zahnmedizin bis ins Erwachsenenalter hinein prägen.
Für Eltern ist eine vertrauensvolle Behandlung ihrer Kleinen deshalb sehr wichtig. Wir haben unsere Behandlungsmethoden sowie die Behandlung in der Praxis so gestaltet, dass der Zahnarztbesuch bei uns für Kinder angstfrei abläuft und unsere kleinen Patienten von Anfang an ein gutes Gefühl mit dem Zahnarztbesuch verbinden.

Unsere innovativen Behandlungsmethoden und der Schwerpunkt auf der Prophylaxe (Vorbeugung) sind wiederum für Eltern besonders wichtig, die ihrem Kind nur die beste Behandlung zukommen lassen möchten.